Planegger St. 9/III
(089) 84 48 45
info@sozialdienst-germering.de

Veranstaltung

Sommer – Sonne – Garten

Verkaufsausstellung der Töpfergruppe des Sozialdienstes

Unter dem Motto „Sommer – Sonne – Garten“ lädt die Töpfergruppe des Sozialdiensts Germering e.V. am Donnerstag, 20. Juli 2017 zu einer Verkaufsausstellung ein. Zwischen 9.00 und 17.00 Uhr können die Besucher in den Räumen des Wohnzimmers der Generationen im Mehrgenerationenhaus „Zenja“, Planegger Str. 9, getöpferte Vogeltränken, Gartenkugeln, Schmetterlinge, Blumen, Erdbeerschalen und vieles mehr erwerben. Kaffee, Tee und Kuchen sorgen für das leibliche Wohl. Der Verkaufserlös kommt auch dieses Jahr wieder dem Sozialdienst Germering e.V. zugute.

 

Kultur-Abonnement des Sozialdienstes in Zusammenarbeit mit der Stadthalle Germering

Senioren-Spezial: Kulturelle Abende mit Betreuung und Fahrdienst

Viele Senioren und Seniorinnen verlassen in den Wintermonaten am Abend nur ungern das Haus, um z.B. ins Theater zu gehen oder eine Operette zu genießen. Hier bietet das Kultur-Abonnement des Sozialdienstes Germering auch im zweiten Halbjahr 2017 wieder Unterstützung für Senioren an: Das Angebot beinhaltet 5 Veranstaltungen in der Stadthalle Germering einschließlich Betreuung und Fahrt von zu Hause und wieder zurück.

Veranstaltungen sind „Der Pantoffel-Panther“ mit Jochen Busse am 7.10.17 um 19.30 Uhr, „Hoffmanns Erzählungen“ von Jaques Offenbach am 21.10.17 um 19.30 Uhr, „Bernd Stelter“ am 30.11.17 um 19.30 Uhr,  „Tom Gaebel & his Orchestra“ am 9.12.17 um 19.30 Uhr sowie „Viktoria und ihr Husar“ (Operette von Paul Abraham) am 31.12.17 um 15.30 Uhr.  Die Preise für Mitglieder des Sozialdiensts betragen je nach Platz 220.- €, 235.- € und 255.- €, für Nichtmitglieder 250.- €, 265.-€ und 285.- €. Das Ange

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis spätestens 7. Juli 2017 beim Sozialdienst unter Tel: (089) 84 48 45 oder bei Frau Kramer, Tel: (089) 84 59 20. Weitere Informationen beim Sozialdienst unter Tel: (089) 84 00 57 18.

 

 

 

50 Jahre Sozialdienst Germering

Feierstunde im Amadeussaal

Bei einer Feierstunde anlässlich des 50jährigen Bestehens des Sozialdienstes Germering würdigten Oberbürgermeister Andreas Haas, der stellvertretende Landrat Ulrich Schmetz und der 1.Vizepräsident des Landtags Reinhold Bocklet in ihren jeweiligen Ansprachen die Bedeutung des Vereins für die soziale Landschaft in Germering. “Das waren 50 Jahre mehr Lachen und mehr Lebensfreude in Germering”, so Haas. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war die Rede des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Hans-Joachim Lutz, der nach langer Krankheit zum ersten Mal wieder öffentlich aufgetreten war. Er mahnte die Anwesenden, dass 50 Jahre zwar ein Grund zum Feiern sei,  man sich aber nicht auf dem Erreichten ausruhen dürfe. Der Vorstand des Vereins – Georg Sedlmeier und Ingrid Neubauer (Foto) – versprach, dass der Sozialdienst auch nach einem halben Jahrhundert Arbeit und Einsatz weiterhin bodenständig bleiben und mit Herz und Hand für die Germeringer da sein würde.

Gemeinsam Alltag leben – trotz Demenz

AK “Rund ums Alter” informiert in Germeringer Geschäften zum Thema Demenz

Im Mai findet die zweite bayernweite Aktionswoche „Zu Hause daheim 2017“ statt. Diese Aktionswoche, initiiert vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, hat das Ziel, für das wichtige Zukunftsthema „Leben im Alter“ zu sensibilisieren. Damit ältere Menschen möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können, braucht es vielfältige Unterstützungsangebote für ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden und neue Formen des Zusammenlebens.

Auch Menschen mit einer Demenzerkrankung können gerade im frühen und mittleren Stadium der Krankheit noch gut in den eigenen vier Wänden leben und sich in ihrer vertrauten Umgebung bewegen. Entscheidend ist jedoch, welche Hilfen und welche Unterstützung die Gesellschaft ihnen bietet.

Die Mitglieder des Germeringer Arbeitskreises „Rund ums Alter“, der Sozialdienst Germering e.V., der Gerontopsychiatrische Dienst der Caritas Fürstenfeldbruck, die Wohnberatung der Diakonie Fürstenfeldbruck und die Germeringer Insel, greifen zusammen mit dem Einzelhandel im Wirtschaftsverband Germering das Thema Demenz für Germering unter dem Titel „Gemeinsam Alltag leben trotz Demenz“ auf und beleuchten es im Rahmen der Aktionswoche mit dem erweiterten Titel „Zu Hause daheim in Germering 2017“ von verschiedenen Seiten. Im Zeitraum vom 8. bis 11. Mai 2017 wird mit Informations- und Aktionsständen über die Erkrankung „Demenz“ informiert und aufgeklärt, Berührungsängste sollen abgebaut werden. Durch kleine Übungen wird die Erkrankung „Demenz“ für jedermann ein Stück weit erfahrbar gemacht.

Die gemeinsame Aktion von sozialen Einrichtungen und Einzelhandel soll in erster Linie dazu beitragen, dass die Gesellschaft sich für dieses Thema öffnet und neue Wege des alltäglichen Zusammenlebens findet. Den Informations- und Aktionsstand „Gemeinsam Alltag leben trotz Demenz“ können Sie in folgenden Geschäften in Germering besuchen:
Buchhandlung Lesezeichen (8.5.2017), Apotheke im Germedicum und Kurfürstenapotheke (9.5.2017), GEP (10.5.2017), Schuh Thumann und Apotheke am Bahnhof (11.5.2017). Die Veranstalter freuen sich über Ihren Besuch und Ihr Interesse am Thema „Demenz“!

Live-Musik für Senioren im Café Zeitlos

Kleines Frühlingsfest für Senioren

Am Donnerstag, 27.4.2017 lädt der Sozialdienst Germering e.V. in Zusammenarbeit mit der Germeringer Insel wieder ins „Café Zeitlos“ ein: Seniorinnen und Senioren, die mit altbekannten Liedern ihr Gedächtnis aktivieren wollen, haben hier die Möglichkeit zu Begegnung und Geselligkeit, zum Mitsingen und Schunkeln bei Live-Musik. Für das leibliche Wohl ist gesorgt (Kaffee und Kuchen, solange Vorrat reicht). Die Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung (bis 26.4.) im Sozialdienst-Büro ist erforderlich (Tel. 089 / 84 48 45) . Die Veranstaltung findet statt im Gemeinschaftszentrum des Betreuten Wohnens, Leipziger Str. 8, 82110 Germering.