Planegger St. 9/III
(089) 84 48 45
info@sozialdienst-germering.de

GERMERING FEIERT!

Drei Tage lang feiert Germering vom 14.-16. Juli vor der Stadthalle: wie im Vorjahr füllen Germeringer Vereine wieder die Bühne mit unterschiedlichsten Darbietungen und Konzerten, mit kulinarischen Angeboten und Attraktionen für Kinder und abends steppt der Bär bei Live-Musik. Auch der Sozialdienst ist wieder mit einem eigenen Stand und Angeboten für die ganze Familie dabei: mit einer großen Tombola, mit leckeren alkoholischen und nicht-alkoholischen Cocktails u.v.m. Und wer mag, kann seine Geschicklichkeit beim Erbsenhämmern beweisen.

Kultur-Abonnement des Sozialdienstes in Zusammenarbeit mit der Stadthalle Germering

Senioren-Spezial: Kulturelle Abende mit Betreuung und Fahrdienst

Viele Senioren und Seniorinnen verlassen in den Wintermonaten am Abend nur ungern das Haus, um z.B. ins Theater zu gehen oder eine Operette zu genießen. Hier bietet das Kultur-Abonnement des Sozialdienstes Germering auch im zweiten Halbjahr 2017 wieder Unterstützung für Senioren an: Das Angebot beinhaltet 5 Veranstaltungen in der Stadthalle Germering einschließlich Betreuung und Fahrt von zu Hause und wieder zurück.

Veranstaltungen sind „Der Pantoffel-Panther“ mit Jochen Busse am 7.10.17 um 19.30 Uhr, „Hoffmanns Erzählungen“ von Jaques Offenbach am 21.10.17 um 19.30 Uhr, „Bernd Stelter“ am 30.11.17 um 19.30 Uhr,  „Tom Gaebel & his Orchestra“ am 9.12.17 um 19.30 Uhr sowie „Viktoria und ihr Husar“ (Operette von Paul Abraham) am 31.12.17 um 15.30 Uhr.  Die Preise für Mitglieder des Sozialdiensts betragen je nach Platz 220.- €, 235.- € und 255.- €, für Nichtmitglieder 250.- €, 265.-€ und 285.- €. Das Ange

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis spätestens 7. Juli 2017 beim Sozialdienst unter Tel: (089) 84 48 45 oder bei Frau Kramer, Tel: (089) 84 59 20. Weitere Informationen beim Sozialdienst unter Tel: (089) 84 00 57 18.

 

 

 

50 Jahre Sozialdienst Germering

Feierstunde im Amadeussaal

Bei einer Feierstunde anlässlich des 50jährigen Bestehens des Sozialdienstes Germering würdigten Oberbürgermeister Andreas Haas, der stellvertretende Landrat Ulrich Schmetz und der 1.Vizepräsident des Landtags Reinhold Bocklet in ihren jeweiligen Ansprachen die Bedeutung des Vereins für die soziale Landschaft in Germering. „Das waren 50 Jahre mehr Lachen und mehr Lebensfreude in Germering“, so Haas. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war die Rede des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Hans-Joachim Lutz, der nach langer Krankheit zum ersten Mal wieder öffentlich aufgetreten war. Er mahnte die Anwesenden, dass 50 Jahre zwar ein Grund zum Feiern sei,  man sich aber nicht auf dem Erreichten ausruhen dürfe. Der Vorstand des Vereins – Georg Sedlmeier und Ingrid Neubauer (Foto) – versprach, dass der Sozialdienst auch nach einem halben Jahrhundert Arbeit und Einsatz weiterhin bodenständig bleiben und mit Herz und Hand für die Germeringer da sein würde.

Kinderbetreuung ab Herbst – jetzt anmelden

Freie Plätze in den Kindergartengewöhnungsgruppen

Ab sofort können Eltern ihre Kinder ab 2 1/2 Jahren in den Kindergartengewöhnungsgruppen des Sozialdienstes „Stadtmäuse“ und „St. Martin“ anmelden. Hier lernen die Kleinen, sich stundenweise von den Eltern zu lösen, ihren Bedürfnissen und Wünschen Ausdruck zu verleihen und sich an die Gruppengemeinschaft zu gewöhnen. Der Vormittag wird zeitlich aufgeteilt in freies Spiel und gezielte Beschäftigung. Die Betreuung findet bei den „Stadtmäusen“ mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr im JUZ am Bahnhofsplatz 16 statt, bei der Gruppe in St. Martin immer montags und donnerstags von 9 – 12 Uhr im Pfarrheim St. Martin. Wer sich ein genaueres Bild von diesem Angebot machen möchte, ist herzlich zu einem „Schnuppervormittag“ eingeladen (Termin nach Absprache). Weitere Informationen unter www.sozialdienst-germering.de oder beim Büro des Sozialdienstes, Tel. 089 84 48 45

Café Zeitlos

Am Donnerstag, 27.4.2017 lädt der Sozialdienst Germering e.V. in Zusammenarbeit mit der Germeringer Insel wieder ins „Café Zeitlos“ ein: Im Rahmen eines kleinen „Jahreszeitenfests“ gibt es für Seniorinnen und Senioren, die mit altbekannten Liedern ihr Gedächtnis aktivieren wollen, die Möglichkeit zu Begegnung und Geselligkeit, zum Mitsingen und Schunkeln.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt (Kaffee und Kuchen, solange Vorrat reicht). Ein Nachmittag zum Wohlfühlen in ruhiger und heiterer Atmosphäre – mit Live-Musik (Termine siehe unten). Begleitung und Betreuung des Angebots durch die HelferInnen der Gruppe Lichtblick.