Planegger St. 9/III
(089) 84 48 45
info@sozialdienst-germering.de

Allgemein

  • Sozialdienst Basar im November
    Beliebter Treffpunkt zum Einkaufen und Ratschen Traditionell lädt der Sozialdienst Germering auch heuer wieder zum Basar ein. Der 46. Basar findet…
  • Ein Herz für die Pflege
    Gleich einen doppelten Anlass für ihren gestrigen Überraschungsbesuch in der Tagespflegestätte (TPS) des Sozialdienstes hatte Sozialdienst-Vorstand und Pflegedienstleiterin Ingrid Neubauer.…
  • Schnupperstunde beim Familienstützpunkt Germering
    Kinder-Schminken während der Beratung Seit Oktober können sich Germeringer Familien mit Fragen rund um das Thema Familie an den Familienstützpunkt Germering…
  • Aus „Schicki-miki“ wird „schick & schee“
    Kleiderkammer in neuen Händen Seit 1. Januar 2018 gehört die Kleiderkammer in der Otto-Wagner-Str. 20 zum Sozialdienst Germering. Unter dem neuen…
  • Mitgliederversammlung 2019 ehrt langjährige Mitarbeiter
    Helmut Ankenbrand wird Mitglied des Aufsichtsrats - Sonja Thiele erhält Ehrenmitgliedschaft Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Germering konnte Vorstand Georg Sedlmeier auf…
  • Bestnote für ambulante Pflege des Sozialdienstes
    Sozialdienst bekommt hervorragende Bewertung bei der diesjährigen MDK-Prüfung „Ihr seid einfach die Besten!“, freute sich dieser Tage Sozialdienst-Vorstand und Pflegedienstleiterin Ingrid…

Mitgliederversammlung 2019 ehrt langjährige Mitarbeiter

Helmut Ankenbrand wird Mitglied des AufsichtsratsSonja Thiele erhält Ehrenmitgliedschaft

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Germering konnte Vorstand Georg Sedlmeier auf ein zufriedenstellendes Jahr 2018 zurückblicken. Die Einbindung der Kleiderkammer „schick & schee“ in die Sozialdienst-Familie sei gelungen.  Das Ende 2017 neu eröffnete Ressort „Familienstützpunkt“ habe sich etabliert, auch wenn es – wie viele andere Bereiche des Sozialdienstes – von Haus aus nicht kostendeckend sein könne. Dass der Sozialdienst Germering am Ende des Jahres trotz derartiger finanzieller Herausforderungen – u.a. auch durch die durch die Umsetzung  der DSGVO entstandenen Kosten –  mit einem bilanziellen Plus von 9.146,04,- Euro abschließen konnte, war vor allem der großartigen Leistung der Ambulanten Pflege unter Leitung von Ingrid Neubauer zu verdanken. Ihr war es trotz des bekannten allgemein herrschenden Pflegenotstandes gelungen, den Bereich mit all seinen Untergliederungen auch 2018 weiter auszubauen. Und natürlich war es auch den Förderern, Spendern und Sponsoren zu verdanken, ohne die sich viele der umfangreichen Versorgungsangebote des Sozialdienstes nicht finanzieren ließen. Sedlmeier und der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Stephan Haas dankten in diesem Zusammenhang ausdrücklich auch der Stadt Germering und Herrn Oberbürgermeister Andreas Haas für ihre Unterstützung, insbesondere aber auch den ca. 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins für ihr Engagement und ihre Tatkraft. Die anwesenden Mitglieder entlasteten einstimmig Vorstand und Aufsichtsrat für das vergangene Geschäftsjahr.

Im Anschluss stellte sich Helmut Ankenbrand als neues Mitglied des Aufsichtsrats zur Wahl. Bei seiner Vorstellung erzählte er u.a., dass der Sozialdienst der erste Germeringer Verein gewesen sei, dem er als Mitglied beigetreten sei, als er 1978 nach Germering gezogen war. Ankenbrand, der nicht nur bei der SPD, sondern auch beim Hospiz-Verein und dem Lions-Club engagiert ist, wurde von den Anwesenden einstimmig gewählt und gehört nun neben Karin Sepp, Hans-Jürgen Gulder, Walter Müller, Stephan Haas und dem Vorsitzenden Dr. Hans-Joachim Lutz dem Aufsichtsrat des Sozialdienstes an.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an die frühere Geschäftsführerin Sonja Thiele auf Vorschlag von Vorstand Georg Sedlmeier. Er erinnerte an deren über 30jährigen Einsatz für den Sozialdienst, dessen Geschicke sie gemeinsam mit Dr. Hans-Joachim Lutz als Vorstandsvorsitzendem über viele Jahre maßgeblich geprägt, durch teils schwierigere Zeiten geführt und von einer klassischen Nachbarschaftshilfe fit für die Zukunft gemacht habe. In ihrer 17-jährigen Tätigkeit als Geschäftsführerin habe sie viele Projekte umgesetzt und neue Ressorts gegründet und sei anschließend noch 3 Jahre als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende tätig gewesen. Die Anwesenden verliehen Sonja Thiele einstimmig die Ehrenmitgliedschaft. Thiele bedankte sich bei Vorstand, Aufsichtsrat und den Mitgliedern für die ihr erwiesene Ehre. Sie freue sich über die gute Entwicklung des Sozialdienstes sowie über den kompetenten Aufsichtsrat und Vorstand, dem viele Vorschriften und Regularien zunehmend die Arbeit erschwerten. „Für mich ist der Sozialdienst immer eine Herzensangelegenheit gewesen und ich fühle mich dort immer noch sehr zu Hause“, so Thiele.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete wieder die Ehrung von Mitarbeitern, die bereits seit 10, 20 oder 30 Jahren für den Sozialdienst tätig sind. Ihnen überreichte Pflegedienstleitung und Vorstand Ingrid Neubauer im Namen des Vereins eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

Auch langjährige Mitarbeiter werden geehrt

Am Donnerstag, 27.Juni 2019 findet um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) im Zenja-Saal des Mehrgenerationenhauses „Zenja“, Planegger Str. 9, 3. Stock, 82110 Germering die diesjährige Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Germering statt.

T a g e s o r d n u n g

  1. Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden
  2. Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Kalenderjahr
  3. Bericht des Aufsichtsrats
  4. Bilanzbericht
  5. Aussprache über die Berichte
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Entlastung des Aufsichtsrats
  8. Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds
  9. Ehrung der Mitarbeiter (10, 20 und 30 Jahre Mitarbeit)
  10. Verleihung Ehrenmitgliedschaft
  11. Verschiedenes

Der Tätigkeitsbericht 2018 ist am Saaleingang erhältlich.

Ein Herz für die Pflege

Gleich einen doppelten Anlass für ihren gestrigen Überraschungsbesuch in der Tagespflegestätte (TPS) des Sozialdienstes hatte Sozialdienst-Vorstand und Pflegedienstleiterin Ingrid Neubauer.  Zum einen wollte sie den Mitarbeiterinnen anlässlich des Tages der Pflege am 12.Mai für ihren tatkräftigen Einsatz danken. In der Tagespflege kümmern sich von Montag bis Freitag Leiterin Monika Huber-Tiefnig und ihr Team tagsüber um Germeringer Senioren. Diese besuchen die Einrichtung, weil sie zuhause nicht mehr zurechtkommen, z.B. aufgrund einer Erkrankung oder auch einer demenziellen Störung. Der Tag wird strukturiert durch Aktivitäten wie Mobilisierungsübungen, Vorlesen, Spiele und durch gemeinsame Mahlzeiten, die vor Ort gekocht werden. Den pflegenden Angehörigen verschafft das Angebot die dringend benötigte Auszeit. Dass Neubauer dem Team aber auch noch ein großes Kuchenherz überreichte, hatte einen ganz besonderen Grund: die Einrichtung feiert in diesem Jahr nämlich ihr 30jähriges Bestehen. Mitarbeiterin Isolde Sauer, von Beginn an dabei, erinnerte an die Anfänge in den beengten Räumen im 3. Stock in der Planegger Str. 9. Keine Frage, dass gerade sie mit der Aufgabe betraut wurde, den Kuchen anzuschneiden (Foto).

Kinderbetreuung in den Sommerferien


Auch dieses Jahr bietet der Sozialdienst Germering e.V. eine Kinderbetreuung in den Sommerferien an. In der Zeit vom 5. bis 23. August 2019 können drei- bis sechsjährige Kinder draußen und drinnen gemeinsam spielen, malen, basteln, singen und Kontakte knüpfen. Rosemarie Deimel, Leiterin des Kinderparks, und ihre Mitarbeiterinnen werden die Kinder in den Räumen des Kinderparks Ecke Dorf/Ecke Schmiedstr. wieder liebevoll betreuen. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort anmelden von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 8:30 und 12:00 Uhr im Sozialdienstbüro, Planegger Str. 9, Tel: (089) 84 48 45. Die Gebühren betragen pro Betreuungstag für Mitglieder des Vereins 12,50 €, Geschwisterkinder 11,50 € und für Nichtmitglieder 14,- € bzw. 13,- €. Angemeldete Kinder haben einen sicheren Betreuungsplatz. Die Anmeldung und alle notwendigen Formulare können im Internet auf der Website des Sozialdienstes unter der Rubrik „Junge Familie – Ferienbetreuung“ heruntergeladen werden.

DocuWare-Mitarbeiter*innen spenden für Opstapje

“Etwas auf die Ohren bekommen” 😉 hatten im Dezember die Mitarbeiter der Germeringer Firma DocuWare und zwar ganz real: passend zur Jahreszeit gab es wärmende DocuWare-Mützen im neuen Design. Gegen eine Spende für das Projekt “Opstapje” (Träger: Sozialdienst Germering) konnten die Mitarbeiter die Mützen erwerben. 540.- € kamen auf diese Weise zusammen und konnten dieser Tage von Heide Reinecke von Docuware (Foto li.) an Monika Prommer, Leiterin des Spiel- und Lernprogtramms “Opstapje” übergeben werden. Das präventive Spiel- und Lernprogramm “Opstapje” richtet sich an Kinder ab einem Alter von 6 Monaten und unterstützt Familien, die sich in einer belasteten Lebenssituation befinden: z.B. einer besonderen psychosozialen Belastung ausgesetzt oder alleinerziehend sind, Familien, die Migrationserfahrungen haben, Familien mit Schreibabys oder mit vielen Kindern in dichter Reihenfolge. Opstapje fördert die Entwicklungschancen der Kinder und erhöht ihre Startchancen ins Leben. Es ermöglicht den Kindern neue Lernerfahrungen und stärkt die Beziehung zwischen Eltern und Kind.
“Wir freuen uns sehr, dass wir durch unsere Aktion ein bisschen Freude zurückgeben können”, so Heide Reinecke von DocuWare bei der Spendenübergabe.
Ein herzliches Dankeschön an alle Spender*Innen!